Datenschutzerklärung

1. Einleitung

Bei jedem Webseitenbesuch erfolgt eine elektronische Datenverarbeitung.
Auf dieser Seite erklären wir Ihnen welche Daten wie verarbeitet werden.
Datenschutzerklärung der Webseite www.springer.group:

2. Verantwortliche Stelle (Verantwortlicher)

Springer GmbH
Stuhrbaum 14
28816 Stuhr
Kontaktdaten: siehe Impressum


datenschutzerklaerung-k0-datenschutzbeauftragtern-hubit-datenschutz-bremen.jpg

3. Datenschutzbeauftragter

Haye Hösel

– externer & geprüfter Datenschutzbeauftragter –

HUBIT Datenschutz

Email: info@hubit.de

Webseite: www.hubit-datenschutz.de

Datenschutz-Telefon: 0421-89830294


4. Allgemeine Informationen zum Datenschutz

Datenverarbeitung bei Webseitenaufrufen


Bei dem Aufruf einer Webseite werden automatisch eine Vielzahl von Daten – auch personenbezogene Daten – über das Internet übertragen. Dies ist aus technischer Sicht erforderlich, damit der Webseitenaufruf überhaupt funktioniert und auch um Ihnen das bestmögliche Ergebnis liefern zu können. Immer wenn Sie zum Beispiel eine Webseite aufrufen, ein Bild von einem Server abgerufen wird, ein externes Plugins (oder Skripts) geladen oder ein Video gestreamt wird oder eine der vielen anderen übertragungsmöglichkeiten genutzt wird, werden von Ihrem Rechner Daten an den Server gesendet, von dem Sie diese abrufen. Bei dem Aufruf einer Webseite sendet Ihr Browser (z.B. Firefox, Internet Explorer, Edge, Opera, Safari) automatisch bestimmte Informationen von Ihrem System. Diese Daten sind beispielsweise:

  • Webseite von der aus die Webseite oder eine Datei (Bild, Skript, Video) aufgerufen bzw. in der die Datei eingebunden ist (Referer)
  • Betriebssystem
  • Bildschirmauflösung
  • Tastaturlayout (Sprache)
  • IP-Adresse von der aus die Webseite bzw. Datei aufgerufen wurde
  • Name der aufgerufenen Webseite bzw. Datei
  • Zeitstempel (Datum und Uhrzeit) des Aufrufs
  • Name des Browsers und seine Version
  • übertragene Datenmenge
  • Zugriffsstatus (Datei übertragen, Fehlercode)


Diese Daten werden von jedem Server protokolliert. Die Protokollierung erfolgt beispielsweise zur

  • Wahrung und Überprüfung der IT-Sicherheit (z.B. zur Erkennung von Hackerangriffen) und IT-Betrieb
  • statistische Auswertung (über die Nutzung der Webseite)
  • Verbesserung der Webseite
  • angepassten Ausgabe der Webseite oder Dateien, so dass diese optimiert auf Ihrem Endgerät angezeigt werden (können)


Für Sicherheitsprotokolle wird keine Pseudonymisierung oder Anonymisierung eingesetzt, da dann kein Rückschluss auf potenzielle Angreifer möglich wäre. In der Regel erfolgt die Auswertung der Daten für andere Zwecke anonymisiert und es wird auch keine Profilbildung betrieben. Weitere Informationen finden Sie im weiteren Verlauf dieser Datenschutzerklärung.

Betroffene Person


Die “Betroffene Person” (auch “Betroffener” genannt), ist die Person deren personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden. Im Folgenden ist die “Betroffene Person” auch als “Webseitenbesucher” oder “User” benannt.


Informationen zu Betroffenenrechten


Jeder Betroffene kann seine gegenüber dem Verantwortlichen seine Rechte (Betroffenenrechte) geltend machen. Dies kann als Email, per Post oder ein bereitgestelltes Formular erfolgen. Auch telefonische Anfragen sind möglich. Jedoch werden telefonische Anfragen nur angenommen und nicht am Telefon beantwortet.Der Verantwortliche wählt das Medium (Post, Email, sonstige Medien) aus und schickt dem Betroffenen über dieses
Medium die Antwort auf seine Anfrage. Die Antworten auf Anfragen zu den Betroffenenrechten erfolgt kostenlos. Bei übermäßiger Ausübung (z. B. starke Häufung) der Betroffenenrechte eine Gebühr erhoben werden. Die Antwort erfolgt innerhalb der gesetzlichen Frist von einem Monat. Die Frist kann in Ausnahmefällen verlängert werden (z.B. hohe Anzahl von Anfragen oder hohe Komplexität der Anfrage). Die Fristverlängerung ist zu begründen.Im Folgenden sind die Betroffenenrechte aufgeführt. Der Übersicht halber haben wir die Betroffenenrechte stichpunktartig notiert. Hinter jeder Aufzählung finden Sie einen Link zu ausführlichen Erklärungen (auf den Seiten von HUBIT-Datenschutz).



Der Betroffene muss sich gegenüber dem Verantwortlichen Authentifizieren, damit sichergestellt ist, dass er zur Ausübung der Betroffenenrechte legitimiert ist. Auf der Seite von HUBIT-Datenschutz finden Sie ein Formular, über welches Sie Ihre Betroffenenrechte bei uns ausüben können. Formular zur Ausübung von Betroffenenrechten

5. Cookies

Wir nutzen Session-Cookies. Diese werden automatisch gelöscht, wenn Sie Ihren Browser schließen.
Wir setzen permanente Cookies ein. Diese bleiben gespeichert, bis ihr Ablaufdatum von 24 Stunden erreicht wurde.




Sie haben außerdem die Möglichkeit, dass Sie Cookies über die Einstellung in Ihrem Browser löschen. Auf der Seite von HUBIT Datenschutz finden Sie weitere Informatinen zu Cookies und wie Sie diese löschen können.


6. Verschlüsselung der Webseite

Zum Schutze Ihrer Daten werden alle Inhalte auf dieser Webseite (TLS-)verschlüsselt übertragen.


8. Formulare

Kontaktformular


Über unser Kontaktformular können Sie uns kontaktieren. Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus. Alternativ haben Sie die Möglichkeit uns telefonisch, per Email oder persönlich zu kontaktieren.
Vor dem Versand des Formulars müssen Sie in die Datenverarbeitung einwilligen. Es wird vor dem Versand auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.
Im Rahmen der Verarbeitung werden die Daten nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten werden für die Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung mit Einwilligung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung durch Übersendung einer E-Mail ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Ist das Ziel der Kontaktaufnahme per E-Mail der Abschluss eines Vertrags, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus dem Kontaktformular dient allein der Bearbeitung Ihrer Anfrage bzw. Kontaktaufnahme. Sofern Sie uns mittels E-Mail kontaktieren liegt ebenfalls ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der personenbezogenen Daten vor.
Sonstige Daten, die im Rahmen des Absendens und der damit verbundenen Vorgänge verarbeitet werden, dienen der Verhinderung bzw. Aufklärung von Missbrauch und der Sicherstellung der Sicherheit der IT-Systeme.

Die Daten werden gelöscht, sobald der Zweck ihrer Erhebung erreicht wurde. Dies ist der Fall, wenn die im Kontaktformular eingegebenen Daten bzw. die Daten, die per E-Mail verschickt wurden, nicht weiter für die Konversation bzw. Beantwortung der Anfrage benötigt werden, sofern keine weiteren gesetzlichen Aufbewahrungsfristen dem entgegenstehen.
Die Daten, die im Zusammenhang mit dem Versand der Daten zusätzlich erhoben werden, werden spätestens nach einer Frist von 7 Tagen gelöscht.

Die Einwilligung in die Datenverarbeitung kann jederzeit widerrufen werden. In diesem Falle kann die Konversation nicht fortgeführt werden bzw. die Anfrage nicht weiterbearbeitet werden. Im Falle des Widerspruchs werden alle Daten, die aufgrund der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen dem entgegenstehen.
Auf der Webseite von HUBIT-Datenschutz steht Ihnen ein Formular zur Einreichung Ihres Widerspruchs bereit. Ihre Anfrage wird durch unseren Datenschutzbeauftragten entgegengenommen und an die erforderlichen Stellen in unserem Hause weitergeleitet. Formular zur Ausübung von Betroffenenrechten



Bewerbungsformular


Über unser Bewerbungsformular können Sie uns Ihre Bewerbung zusenden. Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus. Alternativ haben Sie die Möglichkeit uns telefonisch, per E-Mail oder persönlich zu kontaktieren.

Vor dem Versand des Bewerbungsformulars müssen Sie in die Datenverarbeitung einwilligen. Es wird vor dem Versand auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Im Rahmen der Verarbeitung werden die Daten nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten werden für die Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung mit Einwilligung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung durch Übersendung einer E-Mail ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Ist das Ziel der Kontaktaufnahme per E-Mail, der Abschluss eines Vertrags, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung.
Des weiteren kommt § 26 Bundesdatenschutzgesetz (Datenverarbeitung für Zwecke des Beschäftigtenverhältnisses) zum tragen.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus dem Bewerbungsformular dient allein der Bearbeitung Ihrer Bewerbung. Sofern Sie uns mittels E-Mail kontaktieren liegt ebenfalls ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der personenbezogenen Daten.
Sonstige Daten, die im Rahmen des Absendens und der damit verbundenen Vorgänge verarbeitet werden, dienen der Verhinderung bzw. Aufklärung von Missbrauch und der Sicherstellung der Sicherheit der IT-Systeme.

Die Daten werden gelöscht, sobald der Zweck ihrer Erhebung erreicht wurde. Dies ist der Fall, wenn das Bewerbungsverfahren abgeschlossen ist oder bei einer Initiativbewerbung keine Stelle angeboten werden kann, sofern keine weiteren gesetzlichen Aufbewahrungsfristen dem entgegenstehen.
Die Daten, die im Zusammenhang mit dem Versand der Daten zusätzlich erhoben werden, werden spätestens nach einer Frist von 7 Tagen gelöscht.

Die Einwilligung in die Datenverarbeitung kann jederzeit widerrufen werden. In diesem Falle kann die Bewerbung nicht weiterbearbeitet werden. Im Falle des Widerspruchs werden alle Daten, die aufgrund der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen dem entgegenstehen.
Auf der Webseite von HUBIT-Datenschutz steht Ihnen ein Formular zur Einreichung Ihres Widerspruchs bereit. Ihre Anfrage wird durch unseren Datenschutzbeauftragten entgegengenommen und an die erforderlichen Stellen in unserem Hause weitergeleitet.Formular zur Ausübung von Betroffenenrechten

9. Statistik-Tools

Wir setzen auf unserer Webseite Statistik-Tools ein. Die Tools bieten uns die Möglichkeit, die Nutzung unserer Webseite zu analysieren und die Webseite und ihre Funktion zu optimieren.


Matomo (ehemals Piwik)


Wir setzen zu Analyse-Zwecken Matomo (ehemals: Piwik) zur Analyse der Webseitennutzung ein. Das Analyse-Tool setzt einen Cookie (siehe oben: Cookies). Bei dem Aufruf einer Seite dieser Domain werden die folgenden Daten gespeichert:

– Aufgerufene Webseite

– Webseite, von der aus der Nutzer auf unsere Webseite gelangte (Referer)

– Verweildauer auf der Webseite

– Häufigkeit des Webseiten-Aufrufs

Matomo (Piwik) ist auf einem Server unserer installiert. Die Datenverarbeitung findet nur auf unseren Servern statt. Es werden keine Daten an Dritte weitergegeben.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Mit der Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist es uns möglich, das Surfverhalten der Nutzer auszuwerten. Dies versetzt uns in die Lage, Information über die Nutzung einzelner Seiten bzw. Komponenten zu erlangen und damit unsere Webseite und deren Usibility (Nutzerfreundlichkeit) zu verbessern. Diese Zwecke begründen auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung (siehe oben: Rechtsgrundlage). Durch die Anonymisierung der IP-Adresse tragen wir dem Interesse des Nutzers an dem Schutz seiner Daten Rechnung. Die Daten werden gelöscht, wenn sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden. Die Daten werden nach 6 Monaten gelöscht.
Sie können der Speicherung von Cookies widersprechen, in dem Sie diese Löschen oder die Speicherung verweigern (siehe: “Was sind Cookies? Wofür sind Cookies? Wie kann ich Cookies löschen?”).

Im Falle der Löschung von Cookies besteht die Möglichkeit, dass Teile der Seite oder einzelne Funktionen nicht oder nur eingeschränkt genutzt werden können.


12. Weitere Datenverarbeitungen

Sonstiges


Über die Archivfunktion von Suchmaschinen sind die Daten zudem häufig auch dann noch abrufbar, wenn die Angaben aus den oben genannten Internet-Angeboten bereits entfernt oder geändert wurden.


Datenschutzerklärung wurde erstellt durch HUBIT-Datenschutz.